Testverfahren

Die Labortests auf Kreuzimmunität

Der SARS-COV-2 Test ist ein erweiterter Antikörpertest. 

Dieser Test ermittelt das Vorhandensein von spezifischen Gedächtniszellen (kreuzreaktiven T-Zellen), die auch

das Virus SARS-CoV-2 erkennen.

 

Er sagt aus, ob du bereits in Kontakt mit dem Erreger SARS-COV-2 gekommen bist ohne es zu merken (natürliche Immunisierung).

 

Der Test kann KEINE zuverlässige Aussage darüber machen, ob du bei einem erneuten Kontakt krank werden wirst. 

Der Test sagt lediglich, dass dein Körper den Erreger bereits kennt und dadurch die Wahrscheinlichkeit steigt, dass dein Körper bei einem erneuten Kontakt weiss, was zu tun ist.

 

Ob du bei einem erneuten Kontakt gesund bleibst, hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab, die im richtigen Zeitpunkt zusammenspielen müssen.

 


Testmöglichkeiten:

CHUV: Centre hospitalier universitaire vaudoise

Das Centre hospitalier universitaire vaudois (CHUV) in Lausanne bietet diesen neuen serologischen Test zur Beurteilung der Immunität an. 

Das Testen über das CHUV Lausanne ist zurzeit die günstigste Variante (100.-).

Du musst den Transport des Tests allerdings selber organisieren, falls du ihn nicht vor Ort machen lassen kannst (Vorgehen Blutentnahme siehe unten).

 

Die Initiant*innen von 4.G haben sich in einem Pilotversuch am CHUV getestet. Dafür organisierten sie einen gemeinsamen Blutentnahmetag und organisierten den Transport privat via Sammelkurier.

Vielleicht kannst du mit Bekannten ebenfalls eine koordinierte Testaktion planen? Dann melde dich bei uns.

 

Wichtig: Falls Du selber eine Blutentnahme machst und diese dem CHUV zur Analyse schickst, dann brauchst Du den Namen eines Arztes oder einer Ärztin, der oder die einen zugelassenen Labor CODE haben.

 

Download
Formular CHUV.pdf
Adobe Acrobat Dokument 875.6 KB

Privates Labor

Direkte Blutentnahme über ein privates Labor. Diese Tests kosten 500.- 

 

ADR-AC, Hollingenstrasse 91, 3008 Bern https://www.adr-ac.ch/

Der Test kann direkt vor Ort gemacht werden oder über deine/n Hausärztin/Hausarzt, die/der die Blutentnahme macht und mit dem Labor

direkt das Testverfahren koordiniert (Termin und Kurier).  

Falls der/die Hausarzt/Hausärztin eine ärztliche Zuweisung macht, ist der Test sogar Krankenkassen anerkannt.

Allerdings ist es für die Ärzt*innen schwierig, eine begründete ärztliche Zuweisung zu machen.

 

Dr. Risch-Gruppe (alle Standorte) https://www.risch.ch/de/ueber-dr.-risch/kontakt/standorte.

Die Risch-Gruppe verfügt über mehrere Standorte in der Schweiz. Das Vorgehen ist wie oben beschrieben.

  


Hausarzt / Hausärztin

 

Dein Hausarzt/deine Hausärztin macht die Blutentnahme und schickt sie mit ausgefülltem Formular direkt ans CHUV.

Da die meisten Ärzt*innen keine bestehende Zusammenarbeit mit dem CHUV haben, ist die Koordination für sie aufwändig und erfolgt erst auf den ausdrücklichen Wunsch der Kund*innen.

 

oder

 

Dein Hausarzt/deine Hausärztin macht die Blutentnahme und füllt das Formular vom CHUV aus und du bringst die Blutprobe und das Formular

selbst nach Lausanne.

Hier kannst du das Formular hier downloaden:

Download
Formular CHUV.pdf
Adobe Acrobat Dokument 875.6 KB

Bei allen Blutentnahmen gilt:

Innerhalb von 18 Stunden muss das entnommene Blut untersucht werden können. Oft braucht es einen Termin beim Labor.